Tipp der Jugend - Puzzeln

Der Tipp der Jugend - für Jugendliche und Junggebliebene
Habt ihr Ideen?
Was ist euer Tipp?
Ideen an melanie.stefan@elkb.de

Langsam aber sicher kehren wir in das normale Leben zurück. Natürlich gibt es noch Einschränkungen hier und da, die unseren Verstand etwas einrosten lassen.

Doch um das Köpfchen nicht ganz verstauben zu lassen, haben einige ihre lang verstauten Brettspiele aus dem Keller ausgepackt.

Das habe ich mir auch gedacht - nur hatte meine Katze auf Schach nicht so Lust gehabt wie ich.

Aber unter den Brettspielen habe ich auch etwas gefunden, das mir alleine auch Spaß macht. Ich rede von einem Puzzle. Einem Puzzle aus 1000 Teilen. Damals habe ich mir das Puzzle gekauft und nie die Zeit gehabt, es zu machen.

Doch jetzt - seit ich Abends mehr Zeit Zuhause verbringe - habe ich mir gedacht, ich nehme mir die Zeit und mache mal das Puzzle.

Ein guter Tipp von mir: Verwendet Schalen zum Sortieren der Puzzleteile.

Am Anfang habe ich mir alle Randstücke raus gepickt, um den Rahmen fürs Puzzle zu haben. Danach habe ich die restlichen Puzzleteile nach Farbe und Form neu sortiert. Manchmal hat man Pech und wundert sich warum das Puzzlestück hier nicht passt. Doch genauso gehört auch Glück dazu und man nimmt ein Teil und findet auf Anhieb die richtige Stelle dafür. Da kann man sogar stolz auf sich sein, denn man hat von 1000 Teilen genau das eine Teil gefunden, das genau dahin gehört.

Am Ende habe ich ein schönes Puzzle gehabt, welches ich mit Geduld und Spaß geschafft habe. Ich fand es so schön mit dem Leuchteffekt, dass ich es sogar in meiner Wohnung aufgehängt habe und schon am nächsten 1000er Puzzle dran sitze.

Und zu guter letzt hat auch meine Katze Spaß am Puzzle gehabt. Sie hat mir manche Teile versteckt, um selber damit zu spielen.

Robert Mascia

puzzle