Aktuelles

Subscribe to Aktuelles Feed
Aktuelles der Himmelfahrtskirche
Aktualisiert: vor 28 Minuten 29 Sekunden

Ökumenische Exerzitien im Alltag

4. Februar 2019 - 11:06

Am Montag, 11. März, starten die ökumenischen Exerzitien im Alltag. Die Begleittreffen sind montags von 19:30 bis 21:00 Uhr in den Räumen der Himmelfahrtskirche.

Das Thema lautet: Mit Jesus in Kontakt.

Flyer liegen in der Kirche aus.

Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarramt - Tel. 089/30 90 76 10 und bei Pfarrerin Christine Glaser - christine.glaser(at)elkb.de

Frauentag in Gethsemane

4. Februar 2019 - 11:05

Am Sonntag, 10. März, feiern wir den nächsten Frauentag in Gethsemane. Sein Thema "echt irre?!"

11:00 Uhr   Gottesdienst der weiblichen Art mit Abendmahl  (ja, in der Bibel gibt es eine Frau, die irre wurde)

11:40 Uhr   Erste Begegnungen und Gespräche an den Tischen über das, was wir in den letzten zwei Wochen echt irre fanden

12:00 Uhr   Stärkendes Buffet mit interessanten und vielleicht auch irren Geschmackskombinationen

13:00 Uhr   echt irre?! Die Künstlerinnen Camille Claudel, Séraphine Louis, Fahrelnissa Zeid

14:00 Uhr   Abschluss-Segen

Kostenbeitrag (wenn möglich) 5,- Euro

Anmeldung bitte an christine.glaser(at)elkb.de

Die Gethsemanekirche finden Sie an der Ecke Ettalstraße und Wessobrunner Straße. Der Eingang ist in der Wessobrunner Straße. Wir sind erreichbar mit der U 6 (Haltestelle Westpark) und den Bussen 54/63. Es gibt auch einige Parkplätze.

Kirchenmusik in der Passionszeit

4. Februar 2019 - 11:04

Nach dem Aschermittwoch beginnt wieder eine besondere kirchenmusikalische Zeit bei uns in Himmelfahrt.

Die beliebte Reihe "Orgelmusik bei Kerzenschein" startet am 9. März.
Am ersten Sonntag im Passionszyklus, 10. März, feiern wir einen Kantatengottesdienst.

Noch mehr Angebote und Details finden Sie unter www.himmelfahrtskirche-musik.de

Begegnungen in Himmelfahrt am 3. März

4. Februar 2019 - 11:04

Am ersten Sonntag im Monat laden wir zu „Begegnungen in Himmelfahrt" von 17:00 bis 18:30 Uhr ein. Begegnungen mit Menschen in einer gleichen oder ähnlichen Lebenssituation, mit Menschen, die ganz anders sind und leben, mit anderen Erwachsenen und Kindern, mit Menschen, die am Sonntag singen und beten wollen, mit Personen und Texten der Bibel, mit der Welt des Glaubens, mit mir selber, mit Gott.

Unserer Begegnungen beginnen um 17:00 Uhr mit einer Andacht in der Himmelfahrtskirche und setzen sich fort bei Tee und Fladenbrot zum Nachgespräch und Austausch.

Kinderfasching in Gethsemane

4. Februar 2019 - 10:49

Am Samstag, 2. März, beginnen wir um 15:00 Uhr mit Kindern ab vier Jahren. Um 16:30 Uhr kommen die kleineren Kinder mit Eltern dazu. Um 18:00 Uhr verabschieden wir uns.

Es wird ein "Mittelalter-Fasching" werden – mit Turnieren, Schatzsuche, Luftschlangen, Polonaise, Kostümprämierung, Rittersemmeln und Prinzessinnenkuchen. Für die Eltern hat das Elterncafé im oberen Saal geöffnet. Der Eintritt ist frei, Beiträge für den Burgschatz werden erbeten.

Die Gethsemanekirche finden Sie an der Ecke Ettalstraße und Wessobrunner Straße. Der Eingang ist in der Wessobrunner Straße. Wir sind erreichbar mit der U 6 (Haltestelle Westpark) und den Bussen 54/63. Es gibt auch einige Parkplätze.

Gottesdienst zum Weltgebetstag

4. Februar 2019 - 10:47

„Kommt, alles ist bereit” - damit laden slowenische Frauen zum Weltgebetstag am 1. März ein. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz –  besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.

Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.

Wir feiern um 19:00 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst in der Unterkirche von St. Margaret.


Familienfreizeit "Schöpfung"

18. Januar 2019 - 9:50

Herzliche Einladung zur Familienfreizeit auf dem schönen Berghof bei Agatharied vom 1. bis 3. März 2019

Die Schöpfung schätzen – die Schöpfung schützen. Unter diesem Motto wollen wir ein paar schöne und manchmal nachdenkliche Tage miteinander verbringen. Miteinander als Familien und mit Kindern wollen wir gemeinsam leben und feiern, spielen und singen, thematisch arbeiten ... und vieles mehr

Anreise: gemeinsam mit der BOB, mit Gepäckabholung oder Anruf-Sammeltaxi, Fußweg ca. 20 Min
Unterbringung in unterschiedlich großen Zimmern.
Bettwäsche, Handtücher und Hausschuhe bitte mitbringen
Kosten (Vollpension, Material u.a.):
Erwachsene € 80, Kinder € 65.
Je Familie maximal € 190, Alleinerziehende max. € 120.
Ermäßigungen aus sozialen Gründen sind möglich.
Sprechen Sie am besten persönlich mit uns!

Leitung: Pfarrer Karl Mehl, Markus Heydenreich, Tabea Niethus, Roberto Mascia
Anmeldung: Evang. Pfarramt Himmelfahrtskirche München Sendling Pfarramt, Oberländerstraße 36 Rgb, 81371 München.
pfarramt.himmelfahrt@elkb.de
Anmeldungen sind noch möglich.

Unzensiert: Gebete und Texte unserer Konfis zum Thema Tod und Trauer

24. November 2018 - 20:09

Lieber Gott, bitte hilf den Trauernden durch diese schwere Zeit. Sei ihnen ein Licht, das sie führt durch die Dunkelheit und begleitet bis in Ewigkeit. Dass sie sich nicht nur auf die Trauer beschränken, sondern gib ihnen Momente, die ihnen wieder Freude schenken. Geleite die Verstorbenen zu dir in den Himmel, denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Lieber Gott, ich hoffe, dass alle Trauernden nicht mehr trauern müssen und keiner aus ihrer Familie stirbt.

Lieber Gott, bitte hilf den Trauernden durch diese schwere Zeit. Dass die Verstorbenen im Frieden ruhen und dass Gott sie beschützt. Sei ihnen ein Licht, das sie leitet, das sie führt durch die Dunkelheit und ihnen beisteht bis in die Ewigkeit.

Ich bete für die Verstorbenen: Ruhet in Frieden. Ich bete für die Trauernden, die für kurze Zeit die Hoffnung auf Glück, Freude und Lebenslust verlieren. Ich bete für alle, dass immer jemand da ist, der sie unterstützt und an sie denkt und für sie trauert. Ruht in Frieden!

Lieber Gott, hoffentlich lasst ihr die Sterbenden nicht an einem qualvollen Tod sterben, sondern einen ruhigen Tod beim Schlafen zum Beispiel. Und gib den Menschen nicht zu viel Trauer.

Ich bete für alle, die ihre Ruhe gefunden haben von all dem Stress im Alltag oder dem Kampf ums Leben. Ich bete für alle Trauernden, dass sie sich wieder erholen und in sich ihre Ruhe finden.

Gesegnet seien alle, die um ihre Angehörigen und Freunde, die verstorben sind, trauern und weinen.

Ich bete für die Verstorbenen, dass sie in Frieden ruhen und ich bete für die Lebenden, dass sie nicht für immer an der Trauer zerbrechen, sondern wieder Freude am Leben finden.

Gesegnet seien alle trauernden Menschen, ich hoffe, ihr erholt euch schnell und ich hoffe, dass es euch gut geht.

Ich bete für alle, die Verstorbene in der Familie oder im Freundes- oder Bekanntenkreis haben oder auch für die, die selbst verstorben sind. Sie sollen so sein dürfen, wie sie wollen und es gut für sie ist. Ich bete auch für die schon Verstorbenen – sie sollen in Frieden ruhen dürfen und in den Himmel oder ins Paradies kommen.

Ich hoffe für alle trauernden Menschen, dass sie sich schnell erholen und die Trauerphase gut überstehen.

Ich bete für alle Trauernden und hoffe, dass alle, die einen Menschen verloren haben, sich nicht in dieser Trauer verlieren.

Gesegnet seien die, deren Freunde, Verwandte und Bekannte gestorben sind. Und welche kurz davor stehen, von uns zu schreiten.

Gesegnet seien die, die um ihre Toten trauern und den Gedanken an die Verstorbenen nicht aus dem Kopf bekommen.

Gesegnet seien die, die für die Verstorbenen beten und wegen ihnen trauern. Und für alle, die bei ihnen stehen und immer helfen.

Liebe Trauernde, mein Beileid, ich wünsche Ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit und dass sie sich an die vielen schönen Momente erinnern. Ich wünsche Ihnen in Zukunft alles Gute.

Ich bete für alle, die trauern. Möge der Herr für sie da sein und sie begleiten in Momenten der Trauer und sie unterstützen, um ihnen Hoffnung zu schenken und ihnen das Trauern zu erleichtern. Ich bete, dass sie zu sich finden und weiterleben und die gestorbenen Menschen immer in Gedanken mit sich tragen.

Lieber Gott, lass die Verstorbenen ihren Frieden finden und tröste die Trauernden.

Ich bete für alle, die trauern – möge Gott euch beistehen, euch in schwierigen Zeiten helfen und euch Hoffnung schenken. Dass ihr euer Leben trotz guten und schlechten Zeiten normal weiterleben könnt.

Lieber Gott, bitte gib den Trauernden und Angehörigen viel Kraft. Lass ihnen schöne Erinnerungen und erleichtere ihnen die Trauer. Die Toten sollen in Frieden ruhen.

Liebe Trauernde, mein Beileid, ich wünsche Ihnen viel Kraft.

Lieber Gott, gib den Trauernden viel Kraft in dieser schwierigen Zeit und lass die Toten in Frieden ruhen. Lass die Angehörigen sich an die schönen Momente erinnern. Lass sie über den Verlust hinweg kommen und bringe sie wieder zum Lächeln.

Lieber Gott, gib den Trauernden viel Kraft in dieser schweren Zeit und lasse die Toten in Frieden ruhen. Lass die Trauernden nicht nur an die weniger guten Momente, sondern auch an die schönen Momente mit den Verstorbenen denken.

Lieber Gott, bitte schenke jedem Trauernden neuen Mut und stehe ihnen in jeder Hinsicht bei.

Lieber Gott, bitte mach, dass mein Opa in den Himmel kommt! Wenn er dann dort ist, wäre es nett, wenn er alles kriegt, was er möchte. Also keinen Krebs mehr (!!!), dass er sich jung und kraftvoll fühlt und keinen keinen Tag älter als 82! Außerdem wünsche ich ihm, dass er immer so tolles Essen kriegt wie bei Oma! Und dass er nicht mehr darauf achten muss, was er isst. Ich hoffe, er findet im Himmel alle seine Verwandten wieder, die bereits verstorben sind und die er vermisst hat. Und dass er auch ein schönes Tennisplätzchen findet, damit er seine Lieblings-sportart wieder praktizieren kann. Zudem wünsche ich ihm wunderschöne Radtouren und tolle Witze! Ich danke dir, Gott, dass ich ihn kennenlernen durfte & er mir das Tennisspielen gezeigt hat! Nimm ihn gut auf & Opa, warte auf mich (dauert wahrscheinlich noch ein bisschen, aber trotzdem!). Ich werde dich (hoffentlich) nie vergessen! Ich danke dir!

Liebe Trauernde, mein Beileid. Ich wünsche Ihnen viel Trost in dieser schweren Zeit. Außerdem wünsche ich Ihnen, dass sie sich nur an die schönen Momente erinnern.

Guter Gott, ich hoffe, dass alle Menschen, die geliebte Personen verloren haben, ihre Trauer irgendwann überwinden können und mit einem Lächeln an die schöne gemeinsame Zeit zurückdenken können. Bitte stehe ihnen in der schweren Zeit der Trauer bei und hilf ihnen auf ihren weiteren Wegen.

Lieber Gott, bitte schenke den Trauernden Trost.

Guter Gott, bitte hilf allen Trauernden mit ihrer Trauer umzugehen. Ich hoffe, die Toten bleiben immer in ihren Herzen und werden nie vergessen. Mach, dass alle Verstorbenen in Frieden ruhen und dass sich alle Angehörigen für immer an schöne gemeinsame Stunden erinnern und erfreuen können.

Lieber Gott, bitte schenke den Toten und Trauernden Mut und Glück. Tschüss. Ame

Kinderchor

12. Oktober 2018 - 7:07

Herzliche Einladung an alle Kinder ab 5 Jahren zum Kinderchor!

Er findet immer dienstags  von 16:00 bis 16:45 Uhr im kleinen Saal (rechter Seitenanbau der Himmelfahrtskirche) statt. Keiner muss schon etwas können, wir lernen alles gemeinsam.

Anmeldung und Informationen bei Anne Barkowski (Kirchenmusikerin im Praxisjahr): anne.bark@web.de

Konfirmandenunterricht

17. September 2018 - 17:10

Wir treffen uns zum nächsten Unterricht am Donnerstag, 21. Februar, um 17:00 Uhr in der Kirche.

Der nächste Pflichtgottesdienst ist am 17. März.

Kontakt: Pfarrerin Christine Glaser M.A.
christine.glaser(at)elkb.de